Letztes Feedback

Meta





 

6. Alles neu !

Hallihallo und einen guten Abend euch !Mir geht es gut hier und das Wetter wird immer kaelter (und mit kalt meine ich kalt). Die Blaetter an den Baeumen faerben sich in den unterschiedlichsten Rottoenen und am Morgen bleibt es laenger dunkel. Das kann nur eines bedeuten: Der Herbst ist da ! Natuerlich lasse ich mir die Chance nicht entgehen Spaziergaenge zu unternehmen und die maerchenhafte Landschaft zu bestaunen. Ansonsten hat sich so einiges in meinem Leben hier in Irland getan: Wechsel zu einer anderen Gastfamilie und in eine andere Klassenstufe.Aber eines nach dem Anderen. Die Gastfamilie habe ich wechseln muessen, da meine Gastmutter leider aus verschiedenen Gruenden nicht mehr in der Lage war sich um meine Gastschwester aus Italien und mich zu kuemmern. Ihr koennt euch nicht vorstellen, wie gerne ich da geblieben waere, um mehr Zeit mit ihr zu verbringen, aber wie gesagt, es ging am Ende nicht anders. Jetz lebe ich seit wenigen Wochen mit meinen fuenf Gastgeschwistern, einem Hund und meinen Gasteltern zusammen in einer Siedlung, zwanzig Minuten (zu Fuss) entfernt von meiner Schule. Inzwischen habe ich mich auch hier sehr gut eingelebt :-). Die Italienerin (meine ehemalige Gastschwester) lebt in einer anderen Gastfamilie, aber zum Glueck nicht weit entfernt von mir. Die Klassenstufe habe ich gewechselt, da die Leute nicht offen waren (auch nach zwei Monaten !) und ich unter anderem Freunde nach einer Weile in der anderen Klassenstufe gefunden habe. Ich hatte immer das Gefuehl, dass meine Mitschueler nicht aus Interesse, sondern aus Hoeflichkeit mit mir sprachen und das hat mich um ehrlich zu sein sehr ungluecklich gemacht. Die Austauschschuelerin hat das Gleiche gemerkt wie ich und zusammen haben wir dann zu erst mit der Vertrauenslehrerin gesprochen, um dann zu wechseln. Jetz fuehle ich mich viel besser . Da es schon sehr spaet ist und ich sehr muede bin, ist mein Eintrag nun zu Ende, liebe Gruese und habt alle einen schoenen Traum,eure Emma !PS: In Englisch (sowie auf der Tastatur hier) existieren keine Umlaute, weshalb der Text vielleicht ein wenig merkwuerdig aussieht.

3.11.15 22:30, kommentieren

5. Letztens in unserem Garten...

Guten Morgen Letztens, als meine Gastschwester und ich in unserem Zimmer waren und ich versuchte die Eigenschaften für Zucker und Stärke in meinen Kopf zu bekommen (bald stand eine Klassenarbeit für Home Economics -> Haushaltslehre an), hörte ich ein merkwürdiges Geräusch von draußen, aus unserem Garten. Ich hatte die Gardinen geschlossen, weshalb ich nicht sehen konnte von was dieses Etwas kam. Ein wenig Zeit verging und ich dachte schon, dass ich mir alles nur eingebildet hatte, als ich es ein zweites Mal hörte. Auch meine Gastschwester schien es wargenommen zu haben und zusammen beschlossen wir die Gardinen zu öffnen, um in den Garten schauen zu können. Gesagt getan und als wir durch das Fenster schauten, trauten wir unseren Augen nicht. In dem Garten standen nun Kühe ! Und nicht nur zwei, sondern gleich sechs Stück, die verwundert zu uns zurück starrten. So eine Situation hatte ich noch nie erlebt und da es so merkwürdig war, fingen wir beide an zu lachen. Jetzt wusste ich, dass das Geräusch von den Hufen der Kühe kam. Da sieht man mal, wie wichtig es ist, das Gartentor zu schließen ! Wie auch immer...als wir uns gefasst hatten, beschlossen wir unsere Gastmama anzurufen, damit sie den zuständigen Farmer verständigen konnte. In der Zeit begannen die Kühe das leckere, frisch gesähte Gras für sich zu entdecken und zu verspeisen und ein wenig von dem, was der Garten so anbot zu kosten. Unsere Gastmama würde sich freuen. Ein wenig später kam dann eine Freundin von unserer Gastmutter mit ihrem Auto an und half uns, die Kühe aus dem Garten zu vertreiben, da niemand ausfindig gemacht werden konnte, dem die Tiere gehörten. Sie sagte, dass wir nichts weiter für die Tiere machen könnten und wir die Tiere sich selber überlassen sollen...Freiheit für die Kühe . Was mit den Tieren am Ende passiert ist und wo sie jetzt gelandet sind, weiß ich bis heute nicht. Ich hoffe euch hat euch mein Eintrag gefallen, ganz liebe Grüße aus Irland, eure Emma :-)PS: Ein anderes Mal werde ich euch auf jeden Fall von meiner neuen Schule berichten. Aber eines verrate ich euch jetzt schon mal: Mir geht es sehr gut dort und ich habe Anschluss gefunden .

17.10.15 10:53, kommentieren